1. Info
  2. Aktuell
  3. Standpunkte
  4. Konfliktmanagement
  5. Materialien
  6. Stiftung
  7. Links
  8. Suche
  1. News
  2. Archiv
  3. Aktionen
  4. Newsletter

Aktuell:

Aktuell  News  Detail
27. November 2014

Lesung und Gespräch mit Mely Kiyak und Arno Widmann „Gespräche über Ungereimtheiten“ am 4.12.2014

Mely Kiyak und Arno Widmann sprechen miteinander über (politische) Ungereimtheiten in Deutschland. Unter anderem über den NSU-Prozess, über ihre journalistische Arbeit und weitere Themen, die die Gesellschaft bewegen.

Mely Kiyak ist Schriftstellerin und Publizistin. Ihre Essays, Analysen und Radiofeuilletons erschienen unter anderem in der Zeit, FAZ, FAS, taz und bei Deutschlandradio Kultur. Ihre seit 2008 in der Frankfurter Rundschau und der Berliner Zeitung erschienenen politischen Kolumnen sind im Band ›Briefe an die Nation und andere Ungereimtheiten‹ versammelt. 2011 wurde sie mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet.

Arno Widmann, geboren 1946 in Frankfurt am Main, war 1979 Mitbegründer der tageszeitung. Dort arbeitete er als Kultur- und zeitweilig auch als Chefredakteur. Es folgten Posten als stellvertretender Chefredakteur der deutschen Vogue, als Feuilletonchef der Zeit, als Leitender Redakteur der Berliner Zeitung, Feuilletonchef der Frankfurter Rundschau. Seit drei Jahren ist er Rentner, arbeitet aber weiter in der DuMont-Redaktionsgemeinschaft für die Berliner Zeitung und die Frankfurter Rundschau. Tag für Tag. Für die Berliner Zeitung füllt er monatlich seine Online-Kolumne „Vom Nachttisch geräumt“.

Datum: 04.12.2014

Uhrzeit: 19 Uhr

im DKH, Raum 204, Leopoldstr. 50-58

Eintritt frei

Eine Veranstaltung des Planerladen e.V. in Kooperation mit AWO Unterbezirk Dortmund, bodo e.V. und Bezent e.V.

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN  KOMPETENZ STÄRKEN".