1. Info
  2. Aktuell
  3. Standpunkte
  4. Konfliktmanagement
  5. Materialien
  6. Stiftung
  7. Links
  8. Suche
  1. News
  2. Archiv
  3. Aktionen
  4. Newsletter

Aktuell:

Aktuell  News  Detail
25. Juli 2013

Die Aktion "BESSER LEBEN OHNE NAZIS – AUCH 2012, 2013, 2014 …" wird fortgesetzt

Die erfolgreiche Aktion des Planerladen e.V. geht weiter: Poster der Motive sind in der Integrationsagentur erhältlich. Anlässlich der Aufmärsche der Rechten am Antikriegstag 2012 entwickelte die Integrationsagentur des Planerladen e.V. drei Plakatmotive mit dem Motto „BESSER LEBEN OHNE NAZIS / SCHÖNER WOHNEN OHNE NAZIS – AUCH 2012, 2013, …“.

Sei es der NSU-Prozess oder der laufende Dortmunder Prozess wegen eines rechten Überfalls auf die linke Szenekneipe Hirsch-Q in der Brückstraße, das Thema verliert leider nicht an Aktualität. Aufgrund des anhaltenden Interesses an der Aktion und an Exemplaren der Plakate sowie der nicht nachlassenden Brisanz des Themas, hat der Planerladen e.V. Plakate (Größe A1) der drei zeitlos gestalteten Motive drucken lassen. Ermöglicht wurde dies durch eine Finanzierung der Koordinierungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie der Stadt Dortmund.

Interessierte können nach Anmeldung bei der Integrationsagentur des Planerladen e.V. unter der Tel-Nummer 8820700 oder per Mail: integration@planerladen.de Poster abholen. Durch die Verbreitung der Plakate möchte der Planerladen e.V. die Aktion stadtweit bekannt machen und ihre Wirkung deutlich erhöhen.

Die Aktion

Der Planerladen e.V. startete diese Kampagne im Rahmen seiner Aktion „Wir sind Dortmund. Nazis sind es nicht.“ am 1. Septemberwochenende 2012 als eine weitere Offensive gegen die rechte Szene. Mit dem Slogan „BESSER LEBEN OHNE NAZIS / SCHÖNER WOHNEN OHNE NAZIS auch im September 2012… und darüber hinaus“ rief der Planerladen e.V. im Vorfeld der Neonazi-Aufmärsche am 1. September eine Postkarten- und Plakatkampagne ins Leben. Historische Fotos des im Zweiten Weltkrieg zerbombten Dortmunds illustrieren und untermauern die textlichen Aussagen plakativ. Mit der Aktion möchte der Planerladen e.V. die Öffentlichkeit weiter für die Thematik sensibilisieren und zum kontinuierlichen Handeln auffordern.

Die Motive wurden am 1. September sowie am Vortag auf den Infoscreens in den Dortmunder U-Bahnhöfen gezeigt, Postkarten in Dortmunder Kneipen verteilt und Plakate an den Standorten des Planerladen e.V. und in der Berswordthalle der Stadt Dortmund ausgestellt; derzeit läuft eine Ausstellung im Café Vital im Klinikzentrum Dortmund Nord.