1. Info
  2. Aktuell
  3. Standpunkte
  4. Konfliktmanagement
  5. Materialien
  6. Stiftung
  7. Links
  8. Suche
  1. News
  2. Archiv
  3. Aktionen
  4. Newsletter

Aktuell:

Aktuell  News  Detail
6. Dezember 2012

Das Jugendforum Nordstadt auf politischer Informationsfahrt in Berlin

Das Jugendforum Nordstadt hat auf Einladung der Dortmunder Bundestagsabgeordneten Ulla Jelpke mit etwa 20 Jugendlichen aus der Dortmunder Nordstadt an einer politischen Informationsfahrt nach Berlin teilgenommen. Für vier Tage nahmen die Nordstadt-Jugendlichen dort an einem bunten politischen Bildungsprogramm teil.

Emir (19 Jahre), einer der gewählten Sprecher des Jugendforums: „Wir haben viel in Berlin gesehen und viel Neues gelernt. Zum Beispiel waren wir im Haus der Wannsee-Konferenz, wo die Nazis auf einer Sitzung die Ermordung der europäischen Juden beschlossen haben, und hatten im Bundestag eine Führung im Plenarsaal. Dann haben wir mit der Dortmunder Bundestagsabgeordneten Ulla Jelpke diskutiert und waren in einem ehemaligen, faschistischen Lager für Zwangsarbeiter.“

Christian Leye, politischer Jugendberater im Jugendforum Nordstadt ergänzt: „Ich denke, dass die Jugendlichen viel von der Informationsfahrt mitgenommen haben. Viele Jugendliche haben zum ersten Mal einen Eindruck vom Bundestag und dessen politischer Arbeit bekommen. Auch waren die zeitgeschichtlichen Stationen sehr interessant für sie, immerhin waren z.B. die Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter im ehemaligen Lager in Berlin Schöneweide im Durchschnitt so alt wie unsere Jugendlichen. So etwas ist ein lebendiges Beispiel für junge Menschen, warum das Engagement gegen Faschismus und rechtes Gedankengut auch in Dortmund bis heute wichtig ist.“

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt, Dortmund Nordstadt“ mit Mitteln der EU, des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Dortmund gefördert.