1. Info
  2. Aktuell
  3. Standpunkte
  4. Konfliktmanagement
  5. Materialien
  6. Stiftung
  7. Links
  8. Suche
  1. News
  2. Archiv
  3. Aktionen
  4. Newsletter

Aktuell:

Aktuell  News  Detail
15. März 2012

Konfliktmanagement Nordstadt wird fortgesetzt!

Das Projekt „Richtig streiten will gelernt sein – Konfliktmanagement in der Dortmunder Nordstadt“ hat nach einjähriger Startphase nun eine Anschlussförderung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und den Europäischen Integrationsfonds (EIF) erhalten.

Ziel des im Februar 2012 gestarteten Projektes ist die Förderung des friedlichen, interkulturellen Zusammenlebens und der Integration von Drittstaatsangehörigen (d.h. Menschen mit Staatsangehörigkeit außerhalb der Europäischen Union). Konkret bedeutet dies: Durch die Vielfalt der verschiedenen Kulturen und Lebensstile bietet die Dortmunder Nordstadt nicht nur größere Entfaltungsmöglichkeiten, sondern auch ein größeres Konfliktpotenzial als kulturell homogene Stadtteile.

Das Projekt bietet daher in den seit nunmehr 10 Jahren im Stadtteil etablierten Räumlichkeiten in der Schützenstraße 42 im Quartier Hafen eine Anlaufstelle bei Problemen in Haus, Nachbarschaft, Quartier oder Stadtteil. Kostenfrei und niederschwellig wird eine Beratung angeboten, die

  • in Konfliktsituationen hilfreiche Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen,
  • den Kontakt zwischen den konfliktbeteiligten Parteien herstellt
  • und gemeinsam nach Lösungen zur Zufriedenheit aller Beteiligten sucht.

Darüber hinaus werden Trainings angeboten, um die Bürger des Stadtteils (darunter insbesondere Kinder und Jugendliche) in die Lage zu versetzen, besser mit Konfliktsituationen umzugehen, um so bei einfachen Konflikten auch selbst vermittelnd tätig werden zu können. Gleichermaßen werden für Interessierte moderierte Workshops und Schulungen angeboten, um neben der Konfliktvermittlung auch für ein respektvolles, interkulturelles Miteinander zu sensibilisieren. 2011 wurden so insbesondere Antirassismustrainings für Jugendliche sowie der Trainingskurs „Kultur, Kommunikation, Konflikt, Mediation“ für einen örtlichen Beschäftigungs- und Qualifizierungsträger durchgeführt.
Zur Förderung der Kommunikation und des Austausches im Stadtteil, und damit auch zur Vorbeugung von Konflikten, werden regelmäßig Nachbarschaftsforen veranstaltet, die zur Entwicklung einer sachlichen Diskussionskultur „auf Augenhöhe“ im Stadtteil beitragen. Im Jahr 2011 waren die Themenschwerpunkt hier vor allem die EU-Neuzuwanderung und interkulturelles Zusammenleben in der Nordstadt sowie die Nutzung öffentlicher Grün- und Freiflächen für das Grillen.

Aufgrund des Erfolges wird das Projekt nun weiter fortgeführt, so dass die Beratungs- und Qualifizierungsangebote auch weiterhin wie gehabt zur Verfügung stehen. Sprechen Sie uns einfach an!

Planerladen e.V. | Konfliktmanagement Nordstadt
Schützenstraße 42 | 44147 Dortmund
Montag – Freitag  9.00 – 17.30 Uhr
0231/8820700 | konflikt@planerladen.de